Im Zuge der Corona-Krise kamen viele Unternehmen in wirtschaftliche Probleme. Um dagegen anzukämpfen haben wir von WIP Student Consulting zur Zeit des ersten Lockdowns eine Pro Bono-Projektphase eingeführt 

Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet „pro bono publico“ „zum Wohle der Öffentlichkeit“. Ein Pro Bono-Projekt ist also ein Projekt ohne Vergütung.  

Ein solches Pro Bono-Projekt fand mit einem Optik-Einzelhändler aus Wolfsburg statt. Durch Covid19 kamen immer weniger Kunden in den Laden und die Umsätze sanken. Zudem bestand der Kundenstamm des Einzelhändlers ohnehin aus älteren Kunden. Ziel war es daher, durch einen stärkeren Onlineauftritt für mehr Kunden und einen jüngeren Kundenstamm zu sorgen. 

Das Unternehmen bediente bereits Facebook als Social MediaPlattform. WIP half dem Unternehmen dabei, einen Instagram Account aufzubauen, um den Onlineauftritt ausweiten zu können. Durch einen Leitfaden wurde sichergestellt, dass das Unternehmen seine Kanäle auch in Zukunft mit zahlreichem qualitativem Content versorgen kann. Das zeigte Wirkung. Der Online-Auftritt des Optikunternehmens verbesserte sich stark und blieb auch nach dem Projekt noch beständig. Die Posts wurden Zielgruppenorientiert erstellt und die Mitarbeiter sicherer im Umgang mit den Online-Medien.  

Social Media ist heutzutage im Marketing für nahezu jedes Unternehmen unverzichtbar. Social Media kann die allgemeine Bekanntheit steigern, die Kundenloyalität fördern oder für mehr Verkäufe sorgen, außerdem ist eine zielgruppenorientierte Kundenansprache möglich. So spricht Facebook beispielsweise eine ältere Zielgruppe an als Instagram. Auch wird die Social Media-Plattform TikTok immer interessanter für Unternehmen, um die Generation Z anzusprechen. LinkedIn und Xing sind dagegen interessant für den B2B-Bereich und für das Online-Recruiting. Um erfolgreich Content-Marketing zu betreiben, kann die Plattform YouTube von Unternehmen eingesetzt werden, dabei ist eine hohe Qualität der dargestellten Videos wichtig 

Um mit Kunden zu kommunizieren und einen stetigen Austausch zu ermöglichen, ist die Nutzung von Social Media mittlerweile unerlässlichWie am Projekt mit dem Optik-Einzelhändler zu erkennen, kann ein Projekt durch eine studentische Unternehmensberatung zu einem langfristig erfolgreichen Umgang mit Social Media führen. 

Wollen auch Sie den online Auftritt Ihres Unternehmens auffrischen, oder haben Sie ein anderes Anliegen? Dann melden Sie sich gerne bei uns und lassen sich kostenlos beraten, wie wir Ihr Anliegen umsetzen können.